Galerie

Einschulungsgottesdienst 2014

Am 20.9.14 war der große Tag für unsere diesjährigen Erstklässler. Neugierig und aufgeregt zogen sie in Begleitung ihrer Eltern zur Einschulungsfeier in die Adventgemeinde Rastatt ein. Nach der Vorstellung der einzelnen Kinder, bei der auch stolz die Schultüten und Schulranzen der angehenden ABC-Schützen präsentiert wurden, folgte ein buntes Programm mit Geschichten, Liedern und musikalischen Beiträgen.

Weiterlesen...

Schlossfest in der Salomo-Schule

Als Prinzen und Prinzessinnen verkleidet präsentierten sich die Schüler der Klasse 1/2 in einem höfischen Zeremoniell und tanzten ein barockes Menuett. Vorausgegangen war ein Besuch im Residenzschloss Rastatt, wo die Kinder etwas über die höfische Erziehung vor 300 Jahren lernen und erleben konnten. Eingebettet war das Ganze in eine Unterrichtseinheit zum Thema: Auf Spurensuche in Rastatt – die Stadt, in der wir leben.

Weiterlesen...

Mulitmediale Projektwoche

Unter dem Motto „Unsere Sinne als Fenster der Seele“ fand vom 3. bis 7. März 2014 die Projektwoche der Salomo-Schule statt. Angesichts der zunehmenden Rolle der Medien im Leben von Kindern und ihrer wichtigen Stellung im privaten und beruflichen Umfeld, haben sich die Pädagogen der Salomo-Schule vorgenommen die diesjährige Projektwoche der Medienerziehung und Erweiterung der Medienkompetenz zu widmen. Auf informative, gestalterisch-künstlerische sowie spielerische und ganz praktische Art und Weise wurde den 44 Teilnehmern veranschaulicht, was ein sinnvoller Umgang mit Medien bedeutet. Aufgeteilt in drei verschiedene Alternsgruppen untersuchten die Kinder ihre eigenen Medien-gewohnheiten, lernten deren Auswirkungen auf Körper und Seele kennen und bekamen Tipps von Medienexperten zum richtigen Umgang mit altersgemäßen Medien. Sie lernten z. B., dass es wichtig ist, bei Filmen auf Altersbeschränkungen sowie pädagogische Eignung zu achten und den Fernsehkonsum im Grundschulalter auf max. 30 Minuten pro Tag zu beschränken. Um einen Ausgleich dafür zu schaffen, sollten Kinder in diesem Alter diese Zeit durch ebenso langes Spielen ausgleichen. Die älteren Schüler beschäftigten sich mit Studien, welche eindeutig den Zusammenhang zwischen übermäßigem Fernsehkonsum und schlechteren Schulleistungen zeigen. Sehr beeindruckt zeigten sie sich von der Tatsache, dass Bewegung die Grundvoraussetzung für Intelligenz ist und nahmen sich vor, dieses in ihrem Alltag umzusetzen. Mediennutzung macht aber auch großen Spaß: so drehten die Schüler z. B. einen eigenen Film. Dafür mussten sie das Filmset aufbauen, sich mit der Technik vertraut machen, Musik/Ton etc. auswählen und vieles mehr. Die jüngeren Schüler bastelten Puppenfiguren, welche in dem Film als Akteure benutzt wurden und die Kleinsten stellten mit Standbildern vom Set ein eigenes Buch zum Thema her. Die Ergebnisse wurden bei der Abschlusspräsentation am 8.3.2014 den Eltern sowie Gästen vorgeführt und fanden großen Anklang. Den Kindern wurde in dieser Woche auch verdeutlicht, dass Mediennutzung über unsere Sinneskanäle geschieht und deshalb gut überlegt sein muss, womit wir unseren Verstand und unsere Seele füllen wollen. Denn was wir anschauen, verändert uns – zum Guten oder weniger Guten. Das Team der Salomo-Schule freut sich, dass die Projektwoche so großen Anklang gefunden hat. Es wünscht allen Lesern Gottes Segen und viel Weisheit, auf unsere Sinne als Tore zur Seele zu achten.

Weiterlesen...