Galerie

Musical: Aktion Arche

Die Salomo-Schule führte am 6. Juli 2013 das Musical: „Projekt Arche“ auf. Bei diesem Großereignis wirkten der Projektchor, viele Sprecher und Schauspieler, die musikalische Früherziehungsgruppe sowie Kinder der Rastatter Ortsgemeinde mit. Durch Gottes Segen und monatelanges fleißiges Üben unter kompetenter Leitung wurde die Aufführung vor voll besetztem Saal ein großer Erfolg.

Weiterlesen...

Monet-Ausstellung in der Salomo-Schule                  umrahmt die diesjährige Frühlings- bzw. Mutter- und Vatertagsfeier

Ungeduldig saßen die Kinder auf ihren Plätzen und fragten immer wieder: „Frau Lehrerin, wann geht es endlich los?“ Die Gedichtzeilen wurden noch einmal durchgegangen, der Rhythmus auf die Schenkel geklopft, denn schließlich musste die Vorstellung auch sitzen, wenn die Mütter und Väter die vorbereitete innovative Präsentation zum Mutter- und Vatertag genießen sollten.

Auch in diesem Jahr feierten wir ein Frühlings- bzw. Mutter- und Vatertagsfest, in dessen Verlauf wir unserem Gott für das Erwachen und Aufblühen der Natur dankten und dafür, dass Er uns so liebevolle Eltern geschenkt hat.

Die Schüler der 1. und 2. Klasse führten ein Frühlingsanspiel auf, welches von frischen Frühlingsliedern umrahmt wurde. Als Blumen und Tiere verkleidet verabschiedeten die Akteure den Winter nun endgültig und begrüßten den Frühling.

Auf den Stühlen warteten währenddessen die 3. und 4. Klasse, denn sie wollten mit einem afrikanischem Lied ihren Eltern wünschen, dass immer jemand (wer dieser jemand ist, ist uns wohl bewusst) auf sie aufpasst, so wie auch auf sie immer aufgepasst wird. Anschließend trommelten sie ihre Muttertagsgedichte auf ihren selbstgebauten Blumentopftrommeln. Die Realschüler rundeten mit einer Verklanglichung eines Dankgedichtes das Programm ab.

Ganz stolz führten die Schülerinnen und Schüler ihre Eltern anschließend zu der liebevoll dekorierten Ausstellung, um ihre selbst gemalten, genähten und gestalteten Kunstwerke zu präsentieren. Nicht nur mit dem Auge konnte man den Impressionismus entdecken, sondern auch mit einem essbaren Kunstwerk im Stile Monets. Eine Schülerin freute sich besonders, denn sie konnte ihre zu Hause gemalten Acryl-Bilder innerhalb einer kleinen Sonderausstellung auch ihren Mitschülern zeigen.

Natürlich durften auch die selbst gestalteten Geschenke und Karten für die Eltern nicht fehlen, die passend zum Thema als Seerosen-Seifen auf Seerosenblätter präsentiert wurden.

Dieses Fest wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, denn es verband viele künstlerischen Gaben und gipfelte in dem Dank an unseren Schöpfer, der sich Familie, Frühling, Kunst, Blumen, Musik u.v.m. erdachte und uns jeden Tag damit erfreut!

weitere Bilder

Leben wie in biblischer Zeit - Projektwoche 2012-2013

 

Wer in der vergangenen Faschingswoche in die Nähe der Salomo-Schule (private Grund- und Realschule in christlicher Trägerschaft) in Rastatt kam, konnte dort ein emsiges Treiben beobachten. Die Projektwoche zum Thema „Leben wie in biblischer Zeit“ war in vollem Gange.

Da waren Kinder, die ein großes Jurten-Zelt aufbauten, andere wiederum schleppten Felle und Tonkrüge herbei und die nächsten bauten eine Feuerstelle. In der Schule selbst gab es eine Schneiderei, in der fleißig an langen Hemdkleidern, Umhängen und Stirnbändern genäht wurde sowie eine Lederwerkstatt, aus der Lederbänder, -beutel und –umhängetaschen hervorgingen. In der Schmuckabteilung ließen die Kinder ihre Kreativität spielen und stellten wunderschöne Ketten und Armbänder aus Holz, Perlen, Muscheln und anderen Naturmaterialien her. In der Töpferwerkstatt konnte man beobachten, wie Krüge, Schalen und Lampen hergestellt oder Tontafeln mit antiker Keilschrift beschrieben wurden. Um die Mittagszeit herum wehte meistens ein appetitlicher Duft durchs ganze Haus. Dann lud die Kochgruppe zum Essen ein und servierte biblische Gerichte wie z. B.: Linseneintopf, Fladenbrot, Oliven, Datteln sowie süße Nachspeisen. Zum Abschluss begeisterte die Musik- und Tanzgruppe alle Teilnehmer mit schwungvollen Reigentänzen auf die bekannten israelischen Melodien: Hava nagila oder Havenu schalom alechem.

Insgesamt nahmen ca. 45 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren an dieser Projektwoche teil. Etwa die Hälfte bestand aus Schülern der Salomo-Schule, die anderen waren Besucherkinder. Aber ob Gast oder Schüler, am Schluss waren sich alle einig: „In den nächsten Ferien kommen wir wieder.“

weitere Bilder